Zentralschweiz: Höhere Fachschule Gesundheit eröffnet, Betrieb noch unter altem Recht

Dieser Tage eröffnet die Zentralschweiz ihre „Höhere Fachschule Gesundheit“ mit Zentren in Zug, Luzern und Sarnen. Zugleich wurden die ersten Bildungsgänge für Pflegefachfrauen und Biomedizinische Analytiker gestartet, konzipiert in enger Zusammenarbeit mit der Zentralschweizer Interessengemeinschaft Gesundheitsberufe (ZIGG), http://www.hfgz.ch . Mehr: Ursula Matter, Rektorin, ursula.matter@lu.ch und http://www.bbaktuell.ch/pdf/bba3136.pdf
Allerdings – die Bildungsgänge, die an „Höheren Fachschulen für Gesundheit“ angeboten werden, unterstehen alle noch dem bisherigen interkantonalen Recht. Dies so lange, bis die entsprechenden Rahmenlehrpläne erlassen werden.
Mehr: Jean-Michel Plattner, mailto:Jean-Michel.Plattner@berufsbildung-srk.ch
Aktelle Liste der vom SRK bereits provisorisch anerkannten Ausbildungsprogramme jeweils unter: http://www.redcross.ch/data/info/pubs/pdfbb/redcross_schul_8_de.pdf