Welches sind die grössten Berufsfachschulen

Laut einer Statistik des Bundesamtes für Statistik sind zurzeit die Gewerblich-Industrielle Berufsschule GIB, Bern, und die Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungszentrum GBS, St. Gallen die grössten Berufsschulen der Schweiz.

Gemäss BfS-Statistik für das Jahr 2008/09 gibt sich folgende Reihenfolge nach der Zahl der Lernenden:

Anz. Schulbezeichnung
6825 Gewerblich-Industrielle Berufsschule GIB, Bern
4317 Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungszentrum GBS, St. Gallen
3804 Berufsbildungszentrum Bau und Gewerbe BBZB, Luzern
3677 Kaufmännischer Verband – Zürich Business School, Zürich
3584 Ecole professionnelle EPSIC, Lausanne
3047 Gewerbliche Berufsschule, Chur
2982 Centre de formation professionnelle, Morges
2947 Ecole professionnelle commerciale, Lausanne
2640 Gewerbliche Berufsschule, Aarau
2626 Berufsbildungszentrum, Olten
2568 Gewerbliche Berufsschule, Thun
2542 Ecole professionnelle artisanale et industrielle – Remparts, Fribourg
2471 Berufs- und Fortbildungsschule, Winterthur
2427 Allgemeine Berufsschule – Allgemeine Abteilung, Zürich
2390 Allgemeine Gewerbeschule, Basel
2343 Gewerbliche Berufsschule, Lenzburg
2343 Gewerbliche Berufsschule, Baden
2320 Berufs- und Weiterbildungszentrum, Rorschach
2294 Berufsschule, Wetzikon (ZH)
2210 Centre d’enseignement professionnel technique et artisanal [apprentis dual], Lancy
2141 Berufsschule für Detailhandel, Zürich
2095 Berufs- und Weiterbildungszentrum, Buchs (SG)
2069 Kaufmännisches Berufs- und Weiterbildungszentrum, St. Gallen
2031 Gewerbliches Bildungszentrum, Weinfelden
….
3 Schule für Pflegeberufe, Biel/Bienne
3 Institut La Gruyère, Gruyères
1 Schulheim Lerchenbühl, Burgdorf
Quelle: Tabelle „Berufliche Grundbildung nach Schule, Beruf, Geschlecht, Ausbildungsform und Anerkennung 2008/09“ Die Abteilungen grosser Schulen, z.B. der Allgemeinen Berufsschule Zürich, werden als separate Schulen erfasst. Auswertung Wt