Tertiarisierung: Ein Problem für unser Berufsbildungssystem?

Tertiarisierung: Ein Problem für unser Berufsbildungssystem?: “

Der tertiäre Sektor der Wirtschaft, der Dienstleistungsbereich, wächst, der sekundäre (Handwerk und Industrie) stagniert. Im Letzteren werden aber nach wie vor mehr Jugendliche ausgebildet als im Dienstleistungsbereich. Es besteht ein Ungleichgewicht von Ausbildungsplätzen und der Nachfrage des Arbeitsmarktes. Auch scheinen im dritten Sektor besonders oft Jugendliche Fuss zu fassen, die eine rein schulische Ausbildung durchlaufen haben. Ist dies ein Zeichen für eine Fehlentwicklung im Berufsbildungssystem?
PANORAMA.aktuell hat Fachleute eingeladen, sich zu dieser Frage zu äussern. Der Beitrag von Jürg Schweri, Senior Researcher am EHB, und André Zbinden, Senior Project Manager am EHB, kann aus der Edudoc abgerufen werden. Weitere Beiträge, u.a. von Wissenschaftlern wie Rolf Dubs und Vertretern der Sozialpartner folgen in den nächsten Monaten.