BL: „BerufsWegBereitung“ unterstützt beim Übergang ins Berufsleben

Der Kanton Basel-Land verstärkt seine Anstrengungen an der Schnittstelle Sekundarstufe I und II. Die [BerufsWegBereitung (BWB)|http://www.afbb.bl.ch/fileadmin/dateien/pdf/Projekte/BerufsWegBereitung_Kurzbeschrieb.pdf] soll dazu beitragen, gefährdete Jugendliche zu erfassen und zu unterstützen. BWB beginnt am Ende des ersten Semesters des zweitletzten Schuljahres und endet, wenn der Übertritt in die Berufsarbeit geglückt ist. Es wird keine zusätzliche Institution geschaffen, sondern die bestehenden Beratungs- und Unterstützungsangebote sollen besser genutzt werden.
Auskunft erteilt Hanspeter Hauenstein, Leiter Amt für Berufsbildung und Berufsberatung BL, hanspeter.hauenstein@bl.ch.BS

BL: Lehrstellendrehscheibe für Jugendliche und Betriebe

Vom 14. April bis zum 10. Juli 2009 bietet das Amt für Berufsbildung und Berufsberatung Baselland die Lehrstellenvermittlung „Junior Job Service“ an. Die Plattform richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse, die noch eine Lehrstelle suchen. Sie erhalten Tipps und die Lehrstellenvermittlerin nimmt Kontakt zu Ausbildungsbetrieben auf. Das Beratungsangebot richtet sich auch an Betriebe, die eine Lehrstelle noch nicht besetzen konnten.
(PANORAMA.aktuell 28.4.2009)

Berufsmaturität: Die beiden Basel lancieren Promotions-Website

Die Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt haben auf der für Jugendliche bestimmten Website www.berufsmaturbb.ch/ die wichtigsten Informationen zur Berufsmaturität zusammengetragen. Neben den vielfältigen Sachinformationen zur Berufsmaturität werden auch ehemalige BM-Lernende vorgestellt.
Medienmitteilung
(PANORAMA.aktuell 14.4.2009)

Zweijährige Grundbildung: Gutes Echo in Basel

Die zweijährige berufliche Grundbildung und die individuelle Begleitung stossen bei Lernenden und Bildungsverantwortlichen der beiden Basel auf grosse Zustimmung. Dies zeigt eine externe Evaluation. Die Jugendlichen erleben die Arbeit im Betrieb und den Unterricht in der Berufsfachschule als vielseitig, abwechslungsreich und mit einem gewissen Handlungsspielraum versehen. Der Bericht enthält eine Reihe von spannenden Empfehlungen. So sollten sich die Organisationen der Arbeitswelt darum bemühen, klare Profile von Arbeitsstellen zu schaffen, welche den Kompetenzen der Absolventinnen und Absolventen einer zweijährigen Grundbildung entsprechen.
(PANORAMA.aktuell 3.2.2009)

BL: neuer Leiter des Amtes für Berufsbildung und Berufsberatung

Hanspeter Hauenstein wird neuer Leiter des Amtes für Berufsbildung und Berufsberatung der Baselbieter Bildungsdirektion. Der Regierungsrat hat die Ernennung des bisherigen Stellvertreters des Amtsleiters AfBB bestätigt. Hanspeter Hauenstein wird als Nachfolger von Niklaus Gruntz sein Amt am 1. März 2009 antreten.
Medienmitteilung: http://www.edudoc.ch/record/30398
(PANORAMA.aktuell 6.1.2009)