Studienwahl: Frauen gewichten Interesse höher als Männer

Wie kommt die Wahl eines Studiums zustande? Dieser Frage geht eine Studie des Bundesamtes für Statistik nach, die die Wahlmotive in eine Beziehung zu soziodemografischen und weiteren Merkmalen setzt. Die Untersuchung zeigt etwa, dass Frauen die wichtigsten intrinsisch motivierten Argumente („Interesse“, „Horizonterweiterung“ und „Berufswunsch“) höher gewichten. Bei den extrinsisch motivierten erreichen sie dagegen tiefere Werte als die Männer.
(PANORAMA.aktuell 14.4.2009)