Schweizer geben 5,3 Milliarden für Weiterbildung aus

Erwerbstätige und Arbeitgeber geben in der Schweiz jährlich etwas mehr als 5,3 Milliarden Franken für Weiterbildungen aus. Das zeigt eine Hochrechnung, die auf Daten der Schweizerischen Arbeitskräfte-Erhebung (SAKE) und einer Umfrage bei Weiterbildungsanbietern beruht. Je nach Branche, Firmengrösse, Hierarchiestufe und Geschlecht werden die Erwerbstätigen vom Arbeitgeber in unterschiedlichem Mass bei ihrer Weiterbildung unterstützt. Die Zeitschrift „Schweizer Arbeitgeber“ hat in einem [Beitrag|http://www.arbeitgeber.ch/content.cfm?upid=C4310215-D861-BEE9-3B11BD3B5D9D1966&type=pdf&filetype=pdf] von Prof. Stefan Wolter weitere Details zur Studie publiziert.

Eine andere, an der Fachhochschule St. Gallen verfasste Studie von Prof. Lukas Andreas Scherer, weist eine stabile Weiterbildungsnachfrage trotz Wirtschaftsflaute nach.
[Mehr|http://www.fhsg.ch/FHSHome/fhs_homepage.nsf/0/1B203D2AD2BEA375C1257673004D4987/$FILE/091105_Stabile_Weiterbildungsnachfrage_trotz_Wirtschaftsflaute_Schweizer_Arbeitgeber_SCU_JOD.d.pdf]