Schweiz prüft „Pisa-Test“ für Lehrlinge

Die Schweiz entscheidet bis Ende Jahr, ob sie an einem in Europa geplanten Pisa-Test zur Berufsbildung teilnimmt. Nach dem vorliegenden Konzept werden zunächst vier Berufsfelder unter die Lupe genommen: Automobil-Mechatronik, der kaufmännische Bereich, Betreuung und Gesundheit sowie Automatik und Elektroinstallation, wie Claudia Zahner (BBT) zu einem Bericht in der deutschen «Wirtschaftswoche» sagte. Bisher sind Deutschland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Österreich und Slowenien an einer Teilnahme interessiert. Experten entwickeln derzeit Methoden, wie die Lernenden unter vergleichbaren Bedingungen getestet werden können.
(1.7.12009)