Lernen ältere Menschen anders?

Ältere Menschen lernen nicht mehr überwiegend auf Vorrat, wie das junge Menschen tun. In Lernprozessen eignen sie sich „nur“ noch das zur Aufgabenbewältigung fehlende Wissen an.
Ältere haben sich in den Arbeitsjahren die Fähig keit angeeignet, vorhandenes Wissen im Arbeitsprozess anzuwenden und umzusetzen – junge Menschen müssen diese Fähigkeiten erst noch erwerben.

Dies sind zwei Informationen aus der Broschüre „IT_50_plus„, die einen Beitrag zur Deckung der Lücke an Fachpersonal in der IT-Branche leisten will. Die oben erwähnten Ergebnisse treffen aber nicht nur für Fachleute aus der Informations- und Kommunikationsbranche zu. Das gleiche gilt für die Didaktik, die – auf obigen Erkenntnissen aufbauend – in der Broschüre dargestellt wird.

Nebenbei:
Die Grundidee gefällt mir: Die (Nach)Qualifizierung älterer Menschen ist auch eine Möglichkeit, Fachkräftemangel zu mildern.

Quelle: bwp@ Newsletter (107): 09-09-2010