Lehrstellenknappheit vorbei??

Die ETH Zürich bildet zurzeit 152 Lehrlinge in 12 Berufen aus. Nächsten Sommer sollen unter anderem 20 Laborant/innen eingestellt werden (5 Richtung Physik, 5 Chemie, 10 Biologie), weiter 4 Informatiker/innen und 4 Polychmeaniker/innnen. Für die Labors sind bis Mitte November 250 Bewerbungen eingetroffen, für Informatik 80, für Polymech ebenfalls eine grosse Zahl. Rund 55% der Bewerber/innen käme für die Stellen in Frage, für die sich die Kandidierenden bewerben.

Lehrstellenknappheit vorbei?

Dieter Schorno, Lehrlingschef der ETH Zürich, rechnet dieses Jahr mit etwa 1000 Bewerbungen, ca. 10% weniger als im Vorjahr. Das drängendste Problem sei heute der Zeitpunkt der Vergabe der Lehrstellen. Er stellt fest, dass manche Jugendliche in den Berufen, um die es hier geht, bereits Mitte August oder im September eine Zusage erhalten. Allerdings rechnet er auch damit, dass nächstes Frühjahr nochmals eine grössere Zahl von guten Bewerbungen eintreffen werden und hat zurzeit noch Lehrstellen offen.

Bei den Vorkenntnissen ‚hapere‘ es am meisten bei der Mathematik, einem Fach in dem manche Lernenden in der Berufsfachschule Probleme hätten.

Bericht über Situation im Vorjahr: Panorama.aktuell 2009-17