Kaufmännische Lehre bei de SBB

Im Blog schweizweit.net habe ich einen anschaulichen Bericht über eine kaufmännische Berufslehre bei der SBB gelesen. Er zeigt die Stationen, die ein Lernender durchläuft:

Das erste halbe Jahr meiner Lehre verbrachte ich im Verkauf des Bahnhofes Bad Ragaz. Danach wechselte ich ins Sekretariat und in die Personalabteilung des Rangierbahnhofes Buchs SG, bevor ich bei der Regionenleitung St. Gallen vielfältige Aufgaben in den Bereichen Finanzen, Kundendienst, Grosskundenbetreuung, Marketing und Ausbildung wahrnehmen durfte. Nach diesem Aufenthalt in der Ostschweizer Metropole ging es für mich weiter nach Landquart GR, wo ich im Verkauf arbeitete. Während meiner Lehre fand auch ein zweiwöchiger Stage in Neuchâtel statt, in welchem ich die Kundinnen und Kunden der SBB während der Landesausstellung Expo.02 betreute.

Hauptgrund für meinen Stage in Neuchâtel war aber nicht das Französisch, welches ich gerne verbessern wollte, sondern mein Expo-Saisonpass, den ich endlich auch mal an den Abenden nutzen konnte. Denn viele Abend-Aktivitäten auf den vier Arteplages fanden zu spät statt, als dass ich um diese Zeit noch von der Westschweiz nach Hause hätte fahren können. 😉

(Blog von Andreas Hobi, heute Kondukteur bei der SBB, http://schweizweit.net/autor/, in der Lehre ca. 2001-2004)