Jugendliche aus der Sozialhilfe holen und in die Berufsbildung eingliedern

Dies sei eines der zentralen Fortschritte der Waadtländer Sozialpolitik, sagt der Waadtländer Gesundheitsdirektor und BR-Kandidat Pierre-Yves Maillard. Gemeint ist damit das Programm FORJAD, tatsächlich eine beeidruckende Leistung der Politik: 10 Gesetze und Verordnungen wurden koordiniert so abgeändert, dass dank interinstitutioneller Zusammenarbeit Jugendliche und junge Erwachsene die nötigen Mittel erhalten um eine berufliche Grundausbildung nachzuholen.