Jugendarbeitslosigkeit: Aufrufe von Bund und Arbeitgebern

An einer Medienkonferenz hat Volkswirtschaftsministerin Doris Leuthard Unternehmen und Verwaltungen aufgerufen, Arbeitsplätze, Lehr- und Praktikumsstellen zu erhalten oder zu vermehren und Lehrabgänger/innen weiterzubeschäftigen. Ein Dossier auf der Website des Volkswirtschaftsdepartements enthält viele Informationen zu diesem Thema.

Der Arbeitgeberverband befürchtet ebenfalls einen Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit (15 bis 24 Jahre). Das stellt er in einem Communiqué fest und unterstützt den Aufruf von Bundesrätin Leuthard.
(PANORAMA.aktuell 12.5.2009)