“Jeder wechselt fünf Mal im Leben seinen Beruf”

Diese viel zitierte Aussage, die aus den USA stammt, hat mich schon lange zum Widerspruch gereizt, vgl. meine Zusammenfassung einer Untersuchung des IBA, wonach nur 7 Prozent der in Deutschland Tätigen mehrere Berufswechsel hinter sich haben. Eben stiess ich auf eine neue Arbeit zum Thema mit genaueren Angaben.Laufbahnen sind gemäss der Diss von Karin Stuhlmann unter dem Gesichtspunkt der psychologischen Verwandtschaft von Berufen von ausgeprägter Kontinuität gekennzeichnet. 75% der Befragten arbeiten nach 20 Jahren noch im selben Berufsfeld oder haben ihre Tätigkeit nur leicht modifiziert. Finden Berufsfeldwechsel statt, sind sie zudem häufiger Abbild der statusbezogenen Karriere als eine thematische Neuorientierung im engeren Sinne.

Quelle: SKBF