Interkulturelles Übersetzen: Mittlerfunktion zwischen Migrant/innen und öffentlichen Institutionen

Interkulturelles Übersetzen geht weit über eine sprachlich korrekte Übertragung hinaus. Es ist eine kulturelle Dienstleistung, bei der die Gesprächspartner auf Unterschiede bei Verhaltensweisen und kulturellen oder sozialen Werten hingewiesen werden. Interkulturelle Übersetzerinnen und Übersetzer fungieren als Mittler zwischen Zugewanderten und öffentlichen Institutionen. Ihre Teilnahme an diesem Trialog ist ein wichtiger Beitrag zur Integration.
Nancy-Galle Barras präsentiert die Arbeit der Fachkräfte des interkulturellen Übersetzens im Panorama-Dossier 3/09 über die Integration von Emigrant/innen.
(PANORAMA.aktuell 7.7.2009)