INSOS Schweiz: Positionspapier zur zweijährigen Grundbildung

Der Verband der „Sozialen Institutionen für Menschen mit Behinderung in der Schweiz“ (INSOS) ist überzeugt, dass die Anforderungen der zweijährigen beruflichen Grundbildung (EBA) für eine wachsende Zahl von Jugendlichen zu hoch sind. Im Nachteil seien insbesondere Menschen mit schwerer Behinderung. Verschiedene Verbände im Behindertenbereich fordern in einem Positionspapier unter anderem eine Bildungsstufe „unterhalb“ des Attests.
Der Bundesrat hat sich in Beantwortung eines parlamentarischen Vorstosses von Nationalrätin Chantal Galladé gegen eine „Attestlehre light“ ausgesprochen.
Vorstoss und Antwort des Bundesrats
(PANORAMA.aktuell 7.7.2009)