GL und ZG: Lernateliers im 10. Schuljahr

Das 10. Schuljahr soll nicht länger bloss eine Warteschlaufe sein. Unterstützt vom BBT haben die Kantone Glarus und Zug im Projekt „Powerbridge“ auf konventionelle Unterrichtsmethoden verzichtet, indem an die Stelle des Schulzimmers ein so genanntes Lernatelier eingerichtet wird, in dem in erster Linie Schlüsselkompetenzen gefördert werden. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift [PANORAMA|http://panorama.ch/pdf/2009/pan096d29.pdf], die am 11. Dezember erscheint.