Bundespersonalpolitik: Beim mittleren Kader haperts mit den Frauen

Der Bericht zur Umsetzung der Personalpolitik des Bundes 2008 zeigt, dass die bundesrätlichen Ziele beim Frauenanteil, bei der Vertretung der Landessprachen und bei den Lernenden fast durchgehend erreicht wurden. Verbesserungspotenzial besteht beim mittleren Kader, wo der Frauenanteil mit 22,6% noch deutlich unter dem Sollwert von 33% liegt. Im obersten Kader wurde der Sollwert von 12% hingegen erreicht.
Medienmitteilung
(PANORAMA.aktuell 31.3.2009)