Bundesgesetz über die Förderung von Turnen und Sport: In der Vernehmlassung mehrheitlich begrüsst

Die Stossrichtung der Revision des Bundesgesetzes über die Förderung von Turnen und Sport wurde von sämtlichen Vernehmlassungsteilnehmenden begrüsst, die Sportverbände unterstützen sie mit Nachdruck. Der Bundesrat hat das VBS daher mit der Ausarbeitung einer Botschaft beauftragt. Unterschiedliche Auffassungen bestehen hinsichtlich der Regelungszuständigkeit des Bundes. Eine knappe Mehrheit der Kantone vertritt die Auffassung, dass der Bund weder den Mindestumfang des Sportunterrichts in der Schule festlegen noch qualitative Grundsätze für den Unterricht aufstellen darf.
Mehr
(PANORAMA.aktuell 26.5.2009)