Bildungsniveau: Immer mehr Personen mit Abschluss auf der Tertiärstufe

Das Bundesamt für Statistik BfS hat in einer neuen Publikation untersucht, wie sich das Bildungsniveau der Bevölkerung entwickelt. In den vergangenen zehn Jahren ist der Anteil von Personen mit Tertiärdiplom um 10 Prozentpunkte gestiegen. Das hat unter anderem mit der Verschiebung von Ausbildungen von der Sekundarstufe II auf die Tertiärstufe zu tun und mit dem Zuzug von gut qualifizierten Ausländer/innen. Der Trend dürfte in den nächsten Jahren weitergehen. Gleichzeitig wird der Anteil der Personen mit Abschluss der Sekundarstufe II weiter sinken und in einen ähnlichen Bereich zu liegen kommen wie die Tertiärstufe (je nach Szenario 43-44%).
Mehr
(PANORAMA.aktuell 31.3.2009)