Berufsneutrale Lerndokumentation: Neu konzipiert

In der berufsneutralen Lerndokumentation (früher Arbeitsbuch) werden die wesentlichen Arbeiten und die während der Berufslehre erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten festgehalten. Die Lerndokumentation besteht aus der „Anleitung zum Führen einer Lerndokumentation“ in Form eines Hefts, einem Ordner mit Register und einem Block mit Arbeitsrapportformularen. Die Komponenten können einzeln bezogen werden. Das 56-seitige Heft kann als abgeschlossener methodischer Teil in die berufsspezifische Lerndokumentation integral übernommen werden. Ab Juli stehen die Informationen und ergänzende Dienstleistungen online zur Verfügung.
Mitteilung des SDBB, Auskünfte: peter.knutti@sdbb.ch
(PANORAMA.aktuell 23.6.2009)