Arbeitslosigkeit: Junge Erwachsene fördern – Kurzarbeit

Junge Erwachsene sind von der Arbeitslosigkeit besonders stark betroffen. In der zweiten Jahreshälfte wird sich ihre Situation noch verschärfen. Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement (EVD) klärt ab, wie im Bedarfsfall rasch reagiert werden kann. Das sagte Bundesrätin Doris Leuthard an einer mit den Sozialpartnern und den Kantonen gemeinsam durchgeführten Lageanalyse. Zweites Hauptthema war die Kurzarbeit, deren Bezugsdauer voraussichtlich ab 1. April 2009 von 12 auf 18 Monate erhöht wird. Das SECO prüft Möglichkeiten von Weiterbildungen für Arbeitnehmende, welche von Kurzarbeit betroffen sind.
Pressemitteilung
(PANORAMA.aktuell 31.3.2009)